Sascha Maisky

Violine

Sascha Maisky (*1989) in Brüssel geboren, erhielt seinen ersten Violinunterricht bereits im Alter von drei Jahren. Zu seinen ersten Professoren gehörten Leonid Kerbel, Leon Souroujon und Igor Oistrach.
Sascha Maisky studierte an der Purcell School in London bei Macej Rakowski und Evgeny Grach fort sowie bei Boris Kuschnir in Wien.

Sascha Maisky tritt als Solist und Kammermusiker in renommierten Konzertsälen wie der Philharmonie Berlin, dem Musikverein Wien, der Tonhalle Zürich, in der Queen Elizabeth Hall sowie Wigmore Hall London und bei Festivals wie in Verbier und Lugano auf. Er arbeitet mit renommierten Künstlern wie Martha Argerich, Janine Jansen und Yuri Bashmet zusammen. Im Trio ist Sascha Maisky regelmäßig mit seinem Vater Mischa Maisky und seiner Schwester Lily Maisky sowohl im Rahmen von Kammermusikabenden als auch mit renommierten Orchestern zu hören. Musikalische Unterstützung erhielt er von Künstlern wie Julian Rachlin, Maxim Vengerov, Felix Andrievsky, Itzhak Rashkovsky, Vadim Gluzman, Edvard Grach, Nam-Yun Kim und Dmitri Sitkovetsky.