Ivan Karizna

Violoncello

Ivan Karizna (*1992) wuchs in einer Musikerfamilie auf und erhielt mit sieben Jahren ersten Cellounterricht. Mit 19 Jahren gewann Karizna den 3. Preis beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb und den 5. Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb (2017).

Ivan arbeitet mit Künstlern wie András Schiff, Gidon Kremer, Nicolas Angelich, Yuri Bashmet oder Christian Tetzlaff zusammen. Seit 2016 studiert er in der Kronberg Academy bei Frans Helmerson, finanziert durch das Virtuoso-Stipendium.

Ivan Karizna konzertierte unter Dirigenten wie Valery Gergiev, Mikhail Jurowsky und Vladimir Spivakov im Concertgebouw Amsterdam, Konzerthaus Berlin, Salle Pleyel und der Philharmonie de Paris und spielte mit Orchestern wie dem Symphonieorchester des Mariinsky-Theaters, St. Petersburger Philharmoniker, Straßburger Philharmoniker oder dem Orchestre de Paris.