Adrien La Marca

Viola

Adrien La Marca (*1989) stammt aus seiner Musikerfamilie. Er begann mit 4 Jahren Klavier und Viola zu erlernen. Er studierte in Paris, Leipzig und Berlin u.a. mit Tabea Zimmermann und erhielt musikalische Anregungen von Seiji Ozawa, Gidon Kremer, Andras Schiff und Menahem Pressler.

La Marca gewann verschiedene Preise bei internationalen Wettbewerben wie z.B. dem bekannten William Primrose Wettbewerb. Als Solist spielte La Marca mit dem Orchestra National de France, dem MDR Orchester, der Hong Kong Sinfonietta, dem Insula Orchester und dem National Symphonie Orchester des Polnischen Rundfunks und ist in der Paris Philharmonie, London Barbican Center, Wigmore Hall, Amsterdam Concertgebouw, Berlin Konzerthaus, Musikverein Wien und dem Auditorium du Louvre aufgetreten.

Adrien La Marca spielt eine Viola von Nicola Bergonzi (Cremona 1780), eine Leihgabe der Boubo-Music Foundation.